WAVE Total Return ESG R

Weil eine gute Geldanlage vor allem nachhaltig ist.

Nachhaltiges Investieren 

Immer mehr Anleger möchten mit ihrer Geldanlage nicht nur eine angemessene Wertsteigerung erzielen. Sie wollen auch dort investieren, wo sinnvoll und nachhaltig mit ihrem Geld gearbeitet wird. Der WAVE Total Return ESG R* kombiniert die Chancen der Aktienmärkte mit der höheren Stabilität der Rentenmärkte und investiert ausschließlich in Aktien und Renten, die nach ethischen Kriterien ausgewählt werden.

Nachhaltig profitieren - Unser Ansatz:

Titel von Unternehmen oder Staaten mit kontroversen Geschäftsfeldern oder Geschäftspraktiken werden im WAVE Total Return ESG R von vornherein ausgeschlossen. Dazu gehören Unternehmen, die Produkte und Leistungen anbieten, die im Rahmen der Anlagestrategie als problematisch bewertet werden. Beispiele hierfür sind geächtete Waffen (ABC-Waffen, Streubomben und Minen), Kernenergie oder die Förderung von Kohle. 

Auch bei Investments in Staatsanleihen wird mit Ausschlusskriterien gearbeitet. Ein Ausschluss betrifft beispielsweise Staaten, in denen Korruption besonders weit verbreitet ist, die keine Bürger- und Menschenrechte einhalten oder die gegen den Atomwaffensperrvertrag verstoßen.  

Der Fonds richtet sich damit an Anleger, die neben einem aktiven Fondsmanagement auch Wert auf ökologische und soziale Gesichtspunkte sowie auf die Prinzipien guter Unternehmensführung (Governance) legen.

*Bis zum 31. Oktober 2020 firmierte der Fonds unter dem Namen WAVE Total Return Fonds R und verfolgte eine abweichende Anlagestrategie.

Fondsfakten

WAVE Total Return ESG R: Nachhaltige Anlagestrategie mit Ertragsfokus

  • Der Fonds kombiniert die Vorteile eines Total Return Konzepts aus Aktien und Renten (Aktienanteil mind. 25%) mit einem Investmentansatz auf Basis ethischer Kriterien
  • Konsequente Auswahl von Emittenten, die unseren strengen nachhaltigen Anforderungen entsprechen 
  • Der Fonds verknüpft die Chancen der Aktienmärkte mit der höheren Stabilität der Rentenmärkte
  • Steuervorteil: Durch die Einhaltung einer physischen Mindestaktienquote von 25% sind Erträge in Höhe von 15% vollständig steuerfrei

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit: Viel mehr als nur Umweltschutz

Fällt das Stichwort Nachhaltigkeit, kommt vielen zuerst der Klimawandel in den Sinn. Andere wiederum denken spontan an den Ausstieg aus der Kohle oder an den Umstieg auf E-Mobilität. Entscheidend ist allerdings, dass Nachhaltigkeit längst kein Trend mehr ist, sondern zu unserem Alltag gehört. Und weil verantwortungsvolles Handeln für immer mehr Menschen einfach selbstverständlich ist, funktioniert das in immer mehr Lebensbereichen – auch bei der Geldanlage.

Denn nachhaltiges, zukunftsorientiertes Handeln ist ein wichtiger Faktor in der Wirtschaft geworden – und sorgt dafür, dass auch Geldanlagen grüner, sozialer und fairer werden. Das es also beim Thema Nachhaltigkeit um viel mehr geht als Umweltschutz, signalisiert das Kürzel ESG.

Die drei Buchstaben stehen für die drei Aspekte der Nachhaltigkeit:

E wie „Environment“, die Umwelt.

S wie „Social“, das soziale Element

G wie „Governance“, die Prinzipien guter Unternehmensführung.

ESG-Kriterien sind der Dreh- und Angelpunkt der nachhaltigen Geldanlage. Sie bieten Anlegern Orientierung: Mit Hilfe der Kriterien lässt sich beurteilen, wie nachhaltig Unternehmen oder auch Staaten handeln.

ESG-Ansatz

Bei der WAVE Management AG sind wir der Auffassung, dass es wichtig ist, Nachhaltigkeitsaspekte der Themenbereiche Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) in unseren Investmentprozess und unser Risikomanagement zu integrieren (sog. ESG-Integration).

Dabei stützen wir uns auf die Nachhaltigkeitsbewertungen etablierter ESG Research-Provider.

In unserem Nachhaltigkeitsansatz wenden wir folgende ESG-Strategien an:

 

AUSSCHLUSSKRITERIEN

Bei diesem Ansatz werden einzelne oder mehrere Kriterien als Ausschlussfilter definiert, die ein Investment in bestimmten Unternehmen und Ländern ausschließt. Die einzelnen Kriterien können individuell durch entsprechende Umsatzgrenzen bestimmt werden.

Ausschlüsse Unternehmen:

Bei der Auswahl von Unternehmen werden im Fonds mindestens folgende Kriterien bzw. Ausschlüsse angewendet:

  • Ausschluss von Herstellern kontroverser Waffen (Umsatztoleranz von 0%)
  • Ausschluss von Herstellern konventioneller Rüstung/Waffen (Umsatztoleranz von 5%)
  • Ausschluss von Betreibern von Kernkraftwerken; Hersteller wesentlicher Komponenten für Kernkraftwerke (Umsatztoleranz von 5%)
  • Ausschluss von Unternehmen im Bereich Abbau / Aufbereitung Ölsande und Fracking-Technologien (Umsatztoleranz von 5%)
  • Ausschluss von Unternehmen, die Kohle und Uran abbauen (Umsatztoleranz von 5%) oder verstromen (Umsatztoleranz 10% bei Kohle)
  • Ausschluss von Unternehmen im Bereich der Tabakindustrie (Umsatztoleranz von 5%)
  • Ausschluss bei schwerwiegenden und/oder wiederholenden Verstößen gegen die vier Bereiche des UN-Global Compact:
    • Menschenrechte
    • Arbeitsrechte
    • Umweltschutz
    • Bekämpfung von Korruption und Bestechung

 

Ausschlüsse Staaten:

Bei der Auswahl von Staaten muss der Fonds mindestens folgende Kriterien anwenden:

  • Einhaltung der Menschenrechte und einer demokratischen Staatsordnung
  • Ausschluss bei Nichtratifizierung der UN-Biodiversitäts-Konvention
  • Ausschluss von Korruption
  • Ausschluss bei Verstoß gegen den Atomwaffensperrvertrag


POSITIVKRITERIEN

ESG-Scoring:

Bei diesem Ansatz werden die drei Säulen der Nachhaltigkeit (E/S/G) jeweils pro Emittenten im Rahmen eines Scorings analysiert. Wertpapiere von Emittenten unterhalb eines festgelegten Schwellenwertes werden nicht erworben.
Hinsichtlich der klimabezogenen ESG-Komponente wird mit Hilfe eines Scoring-Modells eine systematische Bewertung der Risiken vorgenommen, die im Zusammenhang mit der Umstellung auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft bestehen (sog. Transitionsrisiken). So können beispielsweise politische Maßnahmen zu einer Verteuerung oder Verknappung fossiler Energieträger führen oder zu hohen Investitionskosten aufgrund erforderlicher Sanierungen von Gebäuden und Anlagen beitragen. Auch hier nehmen wir eine Positivauswahl vor und investieren nur in Emittenten mit einem guten Klimarisikomanagement.

Best-in-Class:

Investiert wird nur in die Besten einer “Klasse”. Bei diesem Ansatz wählen wir für unseren Fonds die Aktien und Anleihen von Unternehmen aus, die die besten Nachhaltigkeitsbewertungen aufweisen. Innerhalb einer Branche werden die Unternehmen bezüglich ihrer jeweiligen Umsetzung der nachhaltigen ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) miteinander verglichen. Dabei werden beispielsweise Kriterien wie effizienter Energieverbrauch, Schulungsprogramme für Mitarbeiter oder ein unabhängiger Aufsichtsrat berücksichtigt. Daraus ergeben sich individuelle ESG-Ratings anhand derer wir das Portfolio unseres Fonds auf die nachhaltigen Marktführer in jeder Anlageklasse ausrichten können.

 

Anlegerprofil

Der WAVE Total Return ESG R eignet sich für Anleger, die...

  • von der steigenden Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für Ihre Geldanlage überzeugt sind
  • mit Ihrem Investment einen Beitrag zu einer Welt leisten wollen, die verantwortungsvoll mit ihren Ressourcen und Errungenschaften umgeht
  • ein ausgewogenes Mischportfolio mit einem ethischen Ansatz suchen
  • ein mittel- bis langfristiges Investment suchen

Grafische Darstellung der Wertentwicklung

WAVE Total Return ESG R

Wertentwicklung

Year-to-Date: 4,32 %
1 Jahr: 7,44 %
3 Jahre: 7,43 % 2,41 % p.a.
5 Jahre: 5,97 % 1,17 % p.a.
10 Jahre: 21,91 % 2,00 % p.a.
Seit Auflage
(28.12.2007)
32,80 % 2,13 % p.a.
2020 31.12.2019 - 31.12.2020 1,67 %
2019 31.12.2018 - 31.12.2019 6,06 %
2018 31.12.2017 - 31.12.2018 -5,83 %
2017 31.12.2016 - 31.12.2017 1,84 %
2016 31.12.2015 - 31.12.2016 -5,13 %

Weitere Informationen finden Sie in unserem Factsheet.

Struktur

Kennzahlen + Bewertungen

Kosten + Konditionen

Alle Angaben vom 17.06.21
Quelle: Universal-Investment

Interesse an unseren Produkten?

  • Unsere Fonds erhalten Sie über nahezu alle Fondsplattformen sowie Banken und Sparkassen. Sollten die Fonds über die von Ihnen präferierte Plattform nicht handelbar sein, sprechen Sie uns bitte an. Wir kümmern uns gern.

    Jetzt informieren

Rechtlicher Hinweis