Presse

Klarer Kurs bei jeder Wind­stärke

Erfolg beginnt mit einem klaren Kurs – das ist unsere Über­zeu­gung.

Aktiv­Basis erhält Refi­nitiv Lipper Fund Award über 3 und 5 Jahre

Die WAVE gewinnt erneut zwei der begehrten Refi­nitiv Lipper Fund Awards 2022 für den Aktiv­Basis als bester Fonds in Deutsch­land in der Kate­gorie «Mixed Asset EUR Cons - Euro­Zone» über die letzten 3 sowie 5 Jahre.

Als Dach­fonds inves­tiert der Aktiv­Basis über­wie­gend in defensiv ausge­rich­tete Renten­fonds von Euro-​Staats­an­leihen. Ergän­zend wird in weitere Renten­seg­mente, z.B. Unter­neh­mens­an­leihen, inves­tiert. Dabei achtet das Fonds­ma­nage­ment auf eine hohe Bonität der zu Grunde liegenden Anleihen, um die Ausfall­wahr­schein­lich­keit gering zu halten. Bis zu 30 % werden in euro­päi­schen Akti­en­fonds ange­legt. Zur Mini­mie­rung der Kosten­be­las­tung bilden dabei ETFs den Kern des Port­fo­lios. Als Unter­stüt­zung bei der Navi­ga­tion fungiert der Einsatz von Deri­vaten, der eine situa­tive Steue­rung der Inves­ti­ti­ons­quoten ermög­licht.

> Zum Fonds

Seit mehr als drei Jahr­zehnten werden mit den Lipper Awards Fonds und Fonds­ge­sell­schaften für ihre risi­ko­be­rei­nigte Drei-, Fünf- und Zehn­jah­res­per­for­mance im Vergleich zu ihren Wett­be­wer­bern ausge­zeichnet. Die Prämie­rungen sind das Ergebnis einer unab­hän­gigen Bewer­tung der Fonds­per­for­mance.

Veröf­fent­licht: März 2022

WAVE Total Return ESG erhält das FNG-​Siegel 2022 für nach­hal­tige Invest­ment­fonds

FNG-Siegel 2022

Der Nach­hal­tig­keits­fonds WAVE Total Return ESG wurde mit dem renom­mierten Güte­siegel des Forums Nach­hal­tige Geld­an­lage (FNG) ausge­zeichnet. Das FNG-​Siegel ist der Quali­täts­stan­dard für nach­hal­tige Invest­ment­fonds im deutsch­spra­chigen Raum. Die ganz­heit­liche Methodik des FNG-​Siegels basiert auf einem Mindest­stan­dard. Dazu zählen Trans­pa­renz­kri­te­rien und die Berück­sich­ti­gung von Arbeits-​ & Menschen­rechten, Umwelt­schutz und Korrup­ti­ons­be­kämp­fung wie sie im welt­weit aner­kannten UN Global Compact zusam­men­ge­fasst sind. Auch müssen alle Unter­nehmen des jewei­ligen Fonds explizit auf Nachhaltigkeits-​Kriterien hin analy­siert werden. Inves­ti­tionen in Atom­kraft, Kohle­bergbau, geringe Kohle­ver­stro­mung, Fracking, Ölsande, Tabak­pro­duk­tion sowie Waffen und Rüstung sind tabu.

Der Quali­täts­stan­dard umfasst folgende Mindest­an­for­de­rungen:

  • Trans­pa­rente und verständ­liche Darstel­lung der Nach­hal­tig­keits­stra­tegie des Fonds im Rahmen des Eurosif Trans­pa­renz Kodex und des FNG-​Nachhaltigkeitsprofils
  • Ausschluss von Rüstung und Waffen
  • Ausschluss von Kern­kraft (inklu­sive Uran­bergbau)
  • Ausschluss von Kohle (Bergbau + geringe Verstro­mung)
  • Ausschluss Fracking und Ölsande
  • Ausschluss von Tabak (Produk­tion)
  • Ausschluss bei syste­ma­ti­schen oder schwer­wie­genden Verstößen gegen die Krite­rien des UN Global Compact
  • Analyse aller Unter­nehmen und Staaten auf Nach­hal­tig­keits­kri­te­rien (soziale und ökolo­gi­sche Verant­wor­tung, gute Unter­neh­mens­füh­rung, Nach­hal­tig­keits­ziele der Vereinten Nationen oder andere).

Wir freuen uns sehr über diese Auszeich­nung!

Infor­ma­tionen zum FNG-​Siegel

Das FNG-​Siegel geht weit über die reine Port­fo­lio­be­trach­tung hinaus, ist daher ganz­heit­lich und aussa­ge­kräftig. Mit über 80 Fragen wird z.B. der Nachhaltigkeits-​Anlagestil, der damit einher­ge­hende Invest­ment­pro­zess, die dazu­ge­hö­rigen ESG-​Research-Kapazitäten und ein evtl. beglei­tender Engagement-​Prozess analy­siert und bewertet. Darüber hinaus spielen Elemente wie Repor­ting, Kontro­ver­sen­mo­ni­to­ring, die Einbin­dung von Stake­hol­dern und die Fonds­ge­sell­schaft als solche eine wich­tige Rolle. Je viel­schich­tiger und inten­siver ein Fonds auf den verschie­denen Ebenen im Sinne der Nach­hal­tig­keit aktiv ist, umso höher ist seine Nachhaltigkeits-​Qualität und das Poten­tial, letzt­end­lich indi­rekten und direkten Impact zu erzielen.

Auditor des FNG-​Siegels ist die Univer­sität Hamburg. Die Quali­täts­si­che­rungs­ge­sell­schaft Nach­hal­tiger Geld­an­lagen (QNG) trägt die Gesamt­ver­ant­wor­tung, insbe­son­dere für die Koor­di­na­tion, die Vergabe und die Vermark­tung. Den Prüf­pro­zess begleitet außerdem ein unab­hän­giges Komitee mit inter­dis­zi­pli­närer Exper­tise. Das FNG-​Siegel ist von dem Verbrau­cher­portal www.label-​online.de als „sehr empfeh­lens­wert“ ausge­zeichnet worden und in den Waren­korb des Rats für Nach­hal­tige Entwick­lung aufge­nommen worden. Außerdem wirkt es mit anderen natio­nalen, staat­li­chen Label-​Systemen in einer Arbeits­gruppe im Rahmen des EU-​Aktionsplans zur Finan­zie­rung nach­hal­tigen Wachs­tums mit.

Detail­lierte Infor­ma­tionen zur Methodik enthalten die Verfah­rens­be­din­gungen.

Weitere Infor­ma­tionen zum FNG-​Siegel: www.fng-​siegel.org.

Veröf­fent­licht: Dezember 2021

WAVE Total Return ESG erhält das Euro­päi­sche Trans­pa­renz­logo

Transparenzlogo (Eurosif)

Die WAVE Manage­ment AG hat für den WAVE Total Return ESG das Euro­päi­sche Trans­pa­renz­logo für Nach­hal­tig­keits­fonds des Forums Nach­hal­tige Geld­an­lagen (FNG) in Zusam­men­ar­beit mit dem euro­päi­schen Dach­ver­band Eurosif verliehen bekommen. In diesem Zusam­men­hang unter­zeich­nete die WAVE auch den Euro­päi­schen Trans­pa­renz­kodex, mit dem sie sich verpflichtet, weit­rei­chende Anfor­de­rungen für Nach­hal­tig­keits­fonds einzu­halten. Die Aner­ken­nung des Euro­päi­schen Trans­pa­renz Kodex ergänzt die Nach­hal­tig­keits­stra­tegie der WAVE in einem weiteren Schritt.

Der mit dem Trans­pa­renz­logo verbun­dene Euro­päi­sche Trans­pa­renz­kodex gilt für Nach­hal­tig­keits­fonds, die in Europa zum Vertrieb zuge­lassen sind und deckt zahl­reiche Asset-​Klassen ab, etwa Aktien und Anleihen. Die Unter­zeichner des Kodex verpflichten sich dazu, offen und ehrlich zu sein und genaue, ange­mes­sene und aktu­elle Infor­ma­tionen zu veröf­fent­li­chen, die den Anle­gern ermög­li­chen, die Nach­hal­tig­keits­stra­te­gien eines Fonds und deren Umset­zung zu verstehen.

Euro­päi­scher Trans­pa­renz Kodex

Das Euro­päi­sche Trans­pa­renz­logo für Nach­hal­tig­keits­fonds kenn­zeichnet, dass die WAVE Manage­ment AG sich verpflichtet, korrekt, ange­messen und recht­zeitig Infor­ma­tionen zur Verfü­gung zu stellen, um Inter­es­sierten, insbe­son­dere Kunden, die Möglich­keit zu geben, die Ansätze und Methoden der nach­hal­tigen Geld­an­lage des jewei­ligen Fonds nach­zu­voll­ziehen.

Ausführ­liche Infor­ma­tionen über den Euro­päi­schen Trans­pa­renz Kodex finden Sie unter www.eurosif.org. Infor­ma­tionen über die Nach­hal­tige Anla­ge­po­litik und ihre Umset­zung des WAVE Total Return ESG finden Sie auf der Fonds­de­tail­s­seite des Fonds. Der Trans­pa­renz Kodex wird gema­nagt von Eurosif, einer unab­hän­gigen Orga­ni­sa­tion.

Das Euro­päi­sche SRI Transparenz-​Logo steht für die oben beschrie­bene Verpflich­tung des Fonds­ma­na­gers. Es ist nicht als Befür­wor­tung eines bestimmten Unter­neh­mens, einer Orga­ni­sa­tion oder Einzel­person zu verstehen.

Veröf­fent­licht: September 2021

Nicht immer kann in den Pres­se­infor­ma­tionen genau das stehen, was ein Jour­na­list in einer bestimmten Situa­tion gerade braucht. Wenden Sie sich also bitte jeder­zeit an uns, wenn Sie eine indi­vi­du­elle Auskunft benö­tigen.

1907_VHV_Stefan_Lutter-069a.small

Stefan Lutter
Ansprech­partner Presse

slutter@vhv-gruppe.de